Da­ten­schutz­er­klär­ung

Wir freu­en uns über Ihr In­ter­es­se an un­se­rem Por­tal und un­se­ren Pro­duk­ten bzw. Di­enst­leis­tun­gen. Wir möch­ten, dass Sie sich beim Be­such un­se­rer In­ter­net­sei­ten auch hin­sicht­lich des Schut­zes Ih­rer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten si­cher füh­len.
Die Be­ach­tung der Be­stim­mun­gen des Bun­des­da­ten­schutz­ge­set­zes ist für uns ei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit. Nach­fol­gend möch­ten wir Sie über den Um­gang mit Ih­ren Da­ten gem. Art. 13 Da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSG­VO) in­for­mie­ren.

Ver­ant­wort­li­che Stel­le

Ver­ant­wort­lich für die nach­fol­gend dar­ge­s­tell­te Er­he­bung und Ver­ar­bei­tung der Da­ten ist:
Tau­send­sc­hön Kos­me­tik
Ma­ren Löf­f­ler-Her­gert
Eu­len­stra­ße 20
22765 Ham­burg
Tel: +49 (0)40 41912866
E-Mail: in­fo@­tau­send­scho­en-kos­me­tik.de

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten sind In­for­ma­tio­nen zu Ih­rer Iden­ti­tät. Hier­un­ter fal­len z.B. An­ga­ben wie Na­me, Adres­se, Te­le­fon­num­mer und E-Mail-Adres­se. Sol­che Da­ten wer­den von uns nur er­ho­ben, ge­nutzt oder wei­ter ge­ge­ben, wenn da­für ei­ne recht­li­che Grund­la­ge oder Ih­re Ein­wil­li­gung da­für vor­liegt.
Bei dem Be­such un­se­rer In­ter­net­sei­te ist es nicht er­for­der­lich, dass Sie per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten be­kannt ge­ben. Der Web­ser­ver ist so kon­fi­gu­riert, dass kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ge­spei­chert wer­den. Ins­be­son­de­re wer­den kei­ne IP-Adres­sen pro­to­kol­liert. Von je­dem Sei­ten­auf­ruf hal­ten wir le­dig­lich fest, wann er statt­ge­fun­den hat. Wir ver­wen­den kei­ne Coo­kies oder an­de­re Tra­cking-Me­tho­den, um die Nut­zung die­ses An­ge­bots aus­zu­wer­ten.

Kon­takt­auf­nah­me

Wenn Sie un­ser Kon­takt­for­mu­lar nut­zen, um ei­ne An­fra­ge oder Nach­richt an uns zu über­mit­teln, be­nö­t­i­gen wir Ih­ren Na­men, Ih­re Email-Adres­se und Ih­re Te­le­fon­num­mer, da­mit wir Ih­re An­fra­ge be­ant­wor­ten und un­se­re Leis­tung er­brin­gen kön­nen. Die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten er­folgt aus­sch­ließ­lich zur Er­fül­lung des nach­ge­frag­ten Ser­vice und zur Wah­rung un­se­rer be­rech­tig­ten Ge­schäfts­in­ter­es­sen.

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Da­ten ist un­ser be­rech­tig­tes In­ter­es­se an der Be­ant­wor­tung Ih­res An­lie­gens ge­mäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSG­VO. Zielt Ih­re Kon­tak­tie­rung auf den Ab­schluss ei­nes Ver­tra­ges ab, so ist zu­sätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSG­VO. Ih­re Da­ten wer­den nach ab­sch­lie­ßen­der Be­ar­bei­tung Ih­rer An­fra­ge ge­löscht, dies ist der Fall, wenn sich aus den Um­stän­den ent­neh­men lässt, dass der be­trof­fe­ne Sach­ver­halt ab­sch­lie­ßend ge­klärt ist und so­fern kei­ne ge­setz­li­chen Auf­be­wah­rungspf­lich­ten ent­ge­gen­ste­hen.

Da­ten­über­mitt­lung an Drit­te

Wir über­mit­teln Ih­re Da­ten im Rah­men ei­ner Auf­trags­ver­ar­bei­tung gem. Art. 28 DSG­VO an Di­enst­leis­ter, die uns beim Be­trieb un­se­rer IT-Sys­te­me, der bar­geld­lo­sen Zah­lungs­ab­wick­lung und der da­mit zu­sam­men­hän­gen­den Pro­zes­se un­ter­stüt­zen. Un­se­re Di­enst­leis­ter sind uns ge­gen­über st­reng wei­sungs­ge­bun­den und ent­sp­re­chend ver­trag­lich verpf­lich­tet.

Ih­re Rech­te als Nut­zer

Bei Ver­ar­bei­tung Ih­rer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ge­währt die DSG­VO Ih­nen als Web­sei­ten­nut­zer be­stimm­te Rech­te:

  1. Aus­kunfts­recht (Art. 15 DSG­VO)
    Sie ha­ben das Recht, ei­ne Be­stä­ti­gung dar­über zu ver­lan­gen, ob sie be­tref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten ver­ar­bei­tet wer­den; ist dies der Fall, so ha­ben Sie ein Recht auf Aus­kunft über die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten und auf die in Art. 15 DSG­VO im ein­zel­nen auf­ge­führ­ten In­for­ma­tio­nen.
  2. Recht auf Be­rich­ti­gung und Lö­schung (Art. 16 und 17 DSG­VO)
    Sie ha­ben das Recht, un­ver­züg­lich die Be­rich­ti­gung sie be­tref­fen­der un­rich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten und ggf. die Ver­voll­stän­di­gung un­voll­stän­di­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten zu ver­lan­gen.
    Sie ha­ben zu­dem das Recht, zu ver­lan­gen, dass sie be­tref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten un­ver­züg­lich ge­löscht wer­den, so­fern ei­ner der in Art. 17 DSG­VO im ein­zel­nen auf­ge­führ­ten Grün­de zu­trifft, z. B. wenn die Da­ten für die ver­folg­ten Zwe­cke nicht mehr be­nö­t­igt wer­den.
  3. Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung (Art. 18 DSG­VO)
    Sie ha­ben das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung zu ver­lan­gen, wenn ei­ne der in Art. 18 DSG­VO auf­ge­führ­ten Vor­aus­set­zun­gen ge­ge­ben ist, z. B. wenn Sie Wi­der­spruch ge­gen die Ver­ar­bei­tung ein­ge­legt ha­ben, für die Dau­er ei­ner et­wai­gen Prü­fung.
  4. Recht auf Da­ten­über­trag­bar­keit (Art. 20 DSG­VO)
    In be­stimm­ten Fäl­len, die in Art. 20 DSG­VO im Ein­zel­nen auf­ge­führt wer­den, ha­ben Sie das Recht, die sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten in ei­nem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und ma­schi­nen­les­ba­ren For­mat zu er­hal­ten bzw. die Über­mitt­lung die­ser Da­ten an ei­nen Drit­ten zu ver­lan­gen.
  5. Wi­der­spruchs­recht (Art. 21 DSG­VO)
    Wer­den Da­ten auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f er­ho­ben (Da­ten­ver­ar­bei­tung zur Wah­rung be­rech­tig­ter In­ter­es­sen), steht Ih­nen das Recht zu, aus Grün­den, die sich aus Ih­rer be­son­de­ren Si­tua­ti­on er­ge­ben, je­der­zeit ge­gen die Ver­ar­bei­tung Wi­der­spruch ein­zu­le­gen. Wir ver­ar­bei­ten die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten dann nicht mehr, es sei denn, es lie­gen nach­weis­bar zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor, die die In­ter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten der be­trof­fe­nen Per­son über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung di­ent der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprüchen.
  6. Be­schwer­de­recht bei ei­ner Auf­sichts­be­hör­de
    Sie ha­ben gem. Art. 77 DSG­VO das Recht auf Be­schwer­de bei ei­ner Auf­sichts­be­hör­de, wenn Sie der An­sicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie be­tref­fen­den Da­ten ge­gen da­ten­schutz­recht­li­che Be­stim­mun­gen ver­stößt. Das Be­schwer­de­recht kann ins­be­son­de­re bei ei­ner Auf­sichts­be­hör­de in dem Mit­g­lied­staat Ih­res Au­f­ent­halt­s­orts, Ih­res Ar­beits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes gel­tend ge­macht wer­den.

Zu­stän­di­ge Auf­sichts­be­hör­de

Der Ham­bur­gi­sche Be­auf­trag­te für Da­ten­schutz und In­for­ma­ti­ons­f­rei­heit
Klos­ter­wall 6 (Block C), 20095 Ham­burg
Tel.: (040) 4 28 54 - 40 40
E-Fax: (040) 4 279 - 11811
E-Mail: mail­bo­x@­da­ten­schutz.ham­burg.de
https://www.da­ten­schutz-ham­burg.de/

All­ge­mei­ner Hin­weis zu ex­ter­nen Ver­wei­sen (Links)

Zu Ih­rer In­for­ma­ti­on fin­den Sie auf un­se­ren Web­sei­ten ggf. Ver­wei­se (Links) zu In­ter­net­sei­ten Drit­ter. Wir ha­ben kei­nen Ein­fluss auf den In­halt oder die Ge­stal­tung ex­ter­ner Sei­ten, die von Drit­ten be­trie­ben wer­den. Die In­hal­te die­ser Da­ten­schutz­er­klär­ung gel­ten dort un­ter Um­stän­den nicht. Bit­te in­for­mie­ren Sie sich des­halb beim je­wei­li­gen An­bie­ter über die dort be­reit­ge­s­tell­ten Da­ten­schutz­er­klär­un­gen.